Judo-Weihnachtsfeier und Vereinsmeisterschaften am 30.11.2019

Zur Anmeldung geht es hier.

3. Kampftag

Am Sonntag ging es für die Judokas der Burscheider TG zum 3. Kampftag der Bezirksliga nach Brühl.

Gegner waren diesmal die Mannschaft es JC Ford Köln sowie die Mannschaft des Gastgebers Brühler TV.

Krankheitsbedingt war das für die BTG startende Team diesmal deutlich schwächer besetzt. Trotzdem wollten das BTG Team (vor dem Kampftag Tabellen 3.), dem Tabellen 1. (Brühler TV) und dem JC Ford Köln (Tabellen 4.) nichts schenken. Zuerst ging es gegen die Kämpfer des JC Ford Köln. Dazu traten in den Gewichtsklassen -66kg Peer von Grünberg, -73kg Anthony Zimmermann, -81kg Karl Endepols, -90kg Kai Zimmermann (Rückrunde Frederick Platt) und +90kg Marcel Drubba (Rückrunde Daniel Skadavac) an. Alle Kämpfer des BTG Teams zeigten eine super Leistung, wodurch am Ende ein sensationeller Sieg von 10:0 für die BTG da stand.

Völlig überrascht von diesem Ergebnis gingen die Kämpfer in die nächste Begegnung  gegen den Gastgeber. Diese sollte deutlich schwieriger werden, da die Mannschaft des Gastgebers sehr gut besetzt war und große Unterstützung des Heimpublikums bekam. In der Hinrunde  kämpfte das BTG Team genau wie in der 1. Begegnung gegen Ford Köln. Die Kämpfer -73kg Anthony Zimmermann, -90kg Kai Zimmermann und +90kg Marcel Drubba konnten die Kämpfe für sich entscheiden. Damit stand es nach der Hinrunde 3:2 für Burscheid. In der Rückrunde musste Karl Endepols leider verletzungsbedingt aussetzen, wodurch diese Gewichtsklasse für Burscheid unbesetzt blieb. In der Gewichtsklasse -90kg startete diesmal Frederick Platt der nach gutem Kampf seinem Gegner unterlag. Auch Anthony Zimmermann hatte diesmal Pech, da er es mit einem sehr guten Kämpfer zu tun bekam. Nach einem spannenden und harten Kampf mit Wertungen für beide Kämpfer unterlag er leider durch eine Würgetechnik. Nur Marcel Drubba konnte erneut seinen Kampf für sich entscheiden. Damit stand es 6:4 für den Gastgeber.

Sehr zufrieden mit der guten Leistung in äußerst spannenden Kämpfen reiste das Burscheider Team nach Hause.

Der 4. und letze Kampftag im Jahr 2019 findet am 23.11. in Kerpen statt.

5. Internationaler Bayer Judo Cup

Mit 600 Teilnehmern aus ganz Deutschland, den Niederlanden, Belgien, Dänemark, England und Russland war der Bayer Cup hochkarätig besetzt. Einzige Starterin der BTG war die 15jährige Maja Halfmann, die sich bereits an der Waage verkalkulierte. Mit nur 300g zu viel musste sie in der nach oben offenen höchsten Gewichtsklasse über 70kg antreten. Am Ende musste sie sich den mit über 100kg schwersten Frauen geschlagen geben und belegte Platz drei.


Erfolgreicher KoGa-Cup:

Vier BTGler starteten in Wermelskirchen. Zwei Silber- und zwei Goldmedaillen waren die Ausbeute. Hier kommst du zu den Ergebnissen.


Judo Familientag

unserer Familientag war ein voller Erfolg.

Deutlich über 50 Teilnehmer haben mit viel Wissensdurst und sehr aktiv an der Veranstaltung teilgenommen.

An den 4 Stationen wurden spielerisch die Themen:

  • Das Judotaschen Trägerdiplom

  • Der DAN- Träger, dass unbekannte Wesen

  • Die Judowerte

  • Der kleine Mattenwagen Führerschein

vermittelt.

Alle waren mit Begeisterung dabei und hatten viel Freude.

Beim anschließenden Grillen haben wir mit mitgebrachten Leckereien den Tag gemütlich ausklingen lassen.

Ein großer Dank an alle Helfer! Das macht Lust auf mehr!

Laura ist Bezirksvizemeisterin

Die erst achtjährige Laura Garcia Da Palma sichert sich in der U10 die Silbermedaille. Auf Bezirksebene kann sie einen Kampf gewinnen und muss sich nur der Bezirksmeisterin geschlagen geben.



Maja bei den Ruhr-Games

Die Ruhr-Games, Europas größtes Sport Festival für Jugendliche, ging vom 20.-23. Juni in die dritte Runde.Alle zwei Jahre verbinden die Ruhr-GamesSport, Kultur und internationale Sportbegegnungen. In diesem Jahr fand die Austragung im Landschaftspark Duisburg-Nord statt. In 17 Sportarten wurden 150 Wettkämpfe mit rund 5.000 Athletinnen und Athleten durchgeführt. Maja hatte sich im Vorfeld durch ihre gute Platzierung bei den Westdeutschen Einzelmeisterschaften für die Teilnahme qualifiziert. Sie kämpfte sich im größten Teilnehmerfeld ungeschlagen bis ins Halbfinale. Im Kampf um den Finaleinzug stürzte sie auf den Kopf und musste in sanitäre Betreuung gegeben werden. So blieb ihr am Ende nur der undankbare Platz neben dem Treppchen. Im Vorfeld wurde Maja für die U18 Bezirksauswahlmannschaft des Bezirks Köln im NRW Pokal nominiert. Nach Siegen gegen die Mannschaften der Bezirke Detmold und Düsseldorf zogen sie ins Finale. Diese fanden im Freien mit einer Live-Übertragung statt. Maja gewann mit ihrer Mannschaft nach einem Herzschlagfinale gegen die Auswahlmannschaft aus den Niederlanden die Goldmedaille.

Tolles Zeltlager bei Aprilwetter

Vom 07.-10.Juni trotzten die Burscheider Judoka dem durchwachsenem Wetter und genossen ein paar Tage an der schönen Bever-Talsperre.

Hier einige Impressionen: