Liebe Judokas, liebe Judofreunde, liebe Eltern,  

am Mittwoch, den 27. Mai konnte die Erwachsenengruppe nach etlichen Wochen mit Einschränkungen das erst Mal wieder mit einem leichten Fitnesstraining in der HPH beginnen. 

Kontaktsport ist bisher noch nicht gestattet, daher wird es noch einige Zeit dauern, bis dass wir wieder mit dem regulärem Judotraining mit allen Gruppen starten können. 

Auch das geplante Pfingstzeltlager sowie unser Pokalturnier wird leider in diesem Jahr aufgrund der Beschränkungen durch das Corona Virus ausfallen müssen. 

Wir bedauern dies sehr, sind aber guter Hoffnung, dass der für September geplante Familientag und unsere alljährliche Weihnachtsfeier mit Vereinsturnier im Dezember - gegebenenfalls unter Einhaltung von Hygienemaßnahmen - stattfinden werden. 

Der Corona bedingte Stillstand hat uns deutlich gemacht, wie wichtig uns unserer Sport und die daraus erwachsene Gemeinschaft ist und treibt uns nun um so mehr an, uns einer weiteren großen Herausforderung zusätzlich zu den regelmäßigen Veranstaltungen zu stellen: 

Der Planung und Umsetzung der Feier anläßlich des 25-jährigen Bestehens unserer Judoabteilung in 2021. 

In den vergangenen Jahren konnten wir immer mit Eurer Unterstützung rechnen und haben viel bewegt. 

Wir hoffen, dass Ihr uns mit viel Energie und Tatkraft bei unseren Vorhaben, speziell bei der 25-Jahrfeier - aber auch bei den anderen Veranstaltungen - unterstützt und wir damit mal wieder zeigen können, welch starke Gemeinschaft wir sind.  

Maja gewinnt Rurauen-Cup

Nur eine Woche nach ihrer Teilnahme bei den Deutschen Einzelmeisterschaften, steht Maja Halfmann erneut bei einem Turnier auf der Matte. In Jülich sichert sie sich nach drei souveränen Siegen die Goldmedaille.


Maja bei den Deutschen Meisterschaften

Nach einem harten Turnier, kehrt Maja mit einem grandiosen 9. Platz von den deutschen Meisterschaften zurück.
Maja musste sich als einzig weibliche Teilnehmerin des Kreises Bergisch-Land gegen ein sehr starkes und um einiges schwereres Teilnehmerfeld durchsetzen und holte dabei 3 Siege.
In ihrem ersten Kampf konnte Maja ihre Gegnerin nach einer Wazari-Wertung mit einem Haltegriff bezwingen.
In ihrem zweiten Kampf musste sie sich leider geschlagen geben, ihre Gegnerin konnte durch ein Freilos, ausgeruht in den Kampf starten. Die spätere Turniersiegerin konnt
e Maja knapp schlagen.
Nun ging es für Maja in der Trostrunde weiter.

Dort konnte sie ihre Gegnerin nach nur 6 Sekunden mit ihrem O-goshi besiegen.
Im nächsten Kampf traf sie auf eine Gegnerin mit einem sehr unangenehmen Kampfstil.
Nichts desto trotz konnte Maja durch eine Kontertechnik eine Wertung holen. Im Boden gelang es Maja ihre Gegnerin festzuhalten. Leider befreite sich diese in der letzten Sekunde, daraufhin versuchte es Maja erneut und konnte ihre Gegnerin mit einem erneuten Haltegriff bezwingen.
Nach diesem sehr kräftezehrenden Kampf hatte sie leider kaum Zeit sich zu erholen, bis sie wieder antreten musste.
Der nächste Kampf sollte leider auch ihr letzter sein.
Erschöpft trat Maja nach nur vier Minuten Kampfpause an. Trotz eines sehr spannenden und taktisch anspruchsvollen Kampfes wurde sie schließlich ausgekontert.
Damit belegt Maja den 9. Platz!!!
Es ist das höchste Ergebnis, welches die BTG jeh erreicht hat.
Herzlichen Glückwunsch zu dieser Leistung.


Maja Halfmann wird Westdeutsche Meisterin in der U18

Athleten aus fast 500 Vereinen der Bezirke Köln, Arnsberg, Detmold, Münster und Duisburg mussten sich im Vorfeld auf den Bezirkseinzelmeisterschaften für den Start auf der Westdeutschen Einzelmeisterschaft qualifizieren.

In Herne ging Maja am 08.02. als amtierende Bezirksmeisterin ihres Heimatbezirks Köln in der neuen Gewichtsklasse -78kg an den Start. Trotz Untergewicht, musste sie in der Klasse starten, in welcher sie sich qualifiziert hatte. Somit wogen die Kontrahentinnen bis zu 8kg mehr als sie. Viermal überzeugte Maja, verwies die Gegnerinnen in die Schranken und siegte in allen Kämpfen souverän vor Ablauf der Zeit mit Ippon. Am Ende ist sie die erste Westdeutsche Meisterin der Altersklasse U18 der Burscheider Turngemeinde und qualifiziert sich für die Teilnahme an den Deutschen Einzelmeisterschaften am 01.03.2020 in Leipzig.


U15 bei den Bezirkseinzelmeisterschaften

Ashab Ershkhanov wird erst im Finale gestoppt und holt die Silbermedaille in Leverkusen!



Teilnehmer des ersten Familientags 2019