Maja Halfmann wird Westdeutsche Meisterin in der U18

Athleten aus fast 500 Vereinen der Bezirke Köln, Arnsberg, Detmold, Münster und Duisburg mussten sich im Vorfeld auf den Bezirkseinzelmeisterschaften für den Start auf der Westdeutschen Einzelmeisterschaft qualifizieren.

In Herne ging Maja am 08.02. als amtierende Bezirksmeisterin ihres Heimatbezirks Köln in der neuen Gewichtsklasse -78kg an den Start. Trotz Untergewicht, musste sie in der Klasse starten, in welcher sie sich qualifiziert hatte. Somit wogen die Kontrahentinnen bis zu 8kg mehr als sie. Viermal überzeugte Maja, verwies die Gegnerinnen in die Schranken und siegte in allen Kämpfen souverän vor Ablauf der Zeit mit Ippon. Am Ende ist sie die erste Westdeutsche Meisterin der Altersklasse U18 der Burscheider Turngemeinde und qualifiziert sich für die Teilnahme an den Deutschen Einzelmeisterschaften am 01.03.2020 in Leipzig.


U15 bei den Bezirkseinzelmeisterschaften

Ashab Ershkhanov wird erst im Finale gestoppt und holt die Silbermedaille in Leverkusen!

U18 startet bei Bezirkseinzelmeisterschaften

Maja Halfmann, Marco Lennartz, Konstantin Janke und Yendrik Zyball stellten sich den Kontrahenten auf Bezirksebene. Marco schied verletzungsbedingt bereits in Kampf eins aus. Für Tino und Yendrik hieß es nach jeweils zwei Niederlagen Abschied nehmen.

Lediglich Maja siegte souverän und sicherte sich erneut den Titel der Bezirksmeisterin. Für sie geht die Reise zu den Westdeutschen Einzelmeisterschaften weiter.

Nachtrag zu den BEM U18: Marco ist in Runde eins verletzt ausgeschieden. Anfangs wussten wir nicht, was das genau heißt. Jetzt ist klar: Marco hat sich das Kreuzband gerissen und das Knie gebrochen. OP Nummer eins hat er bereits erfolgreich hinter sich gebracht. Für die zweite OP muss er zunächst nach Köln verlegt werden. Wir drücken Marco die Daumen, dass er die kommende Zeit tapfer meistert und alles wieder so zusammenwächst, wie es sich gehört. Halt die Ohren steif, Junge!


Erfolgreicher Jahresauftakt der U10, U13 und U15


Alle Starter landeten bei den Kreiseinzelmeisterschaften der U15 und dem Kreisturnier der U10 und U13 auf dem Treppchen. Die U15 Judoka qualifizierten sich zusätzlich für die kommende Bezirkseinzelmeisterschaft in Swisttal. Die Ergebnisse gibt es hier.


Vorweihnachtszeit


Trotz zweier Verletzter zeigte die BTG-Showtruppe erneut ihr Können! Robert, Kai, Karl (hinten von links), Anthony, Maurice, Maja und Matze mussten eine halbe Stunde vor Auftrittsbeginn die komplette Choreo umgestalten und sorgten dennoch für Jubelstürme auf den Weihnachtsfeiern der Judoabteilung und der Burscheider Turngemeinde. Hut ab!


Judo-Weihnachtsfeier und Vereinsmeisterschaften am 30.11.2019



5. Internationaler Bayer Judo Cup

Mit 600 Teilnehmern aus ganz Deutschland, den Niederlanden, Belgien, Dänemark, England und Russland war der Bayer Cup hochkarätig besetzt. Einzige Starterin der BTG war die 15jährige Maja Halfmann, die sich bereits an der Waage verkalkulierte. Mit nur 300g zu viel musste sie in der nach oben offenen höchsten Gewichtsklasse über 70kg antreten. Am Ende musste sie sich den mit über 100kg schwersten Frauen geschlagen geben und belegte Platz drei.



Judo Familientag

unserer Familientag war ein voller Erfolg.

Deutlich über 50 Teilnehmer haben mit viel Wissensdurst und sehr aktiv an der Veranstaltung teilgenommen.

An den 4 Stationen wurden spielerisch die Themen:

  • Das Judotaschen Trägerdiplom

  • Der DAN- Träger, dass unbekannte Wesen

  • Die Judowerte

  • Der kleine Mattenwagen Führerschein

vermittelt.

Alle waren mit Begeisterung dabei und hatten viel Freude.

Beim anschließenden Grillen haben wir mit mitgebrachten Leckereien den Tag gemütlich ausklingen lassen.

Ein großer Dank an alle Helfer! Das macht Lust auf mehr!




Maja bei den Ruhr-Games

Die Ruhr-Games, Europas größtes Sport Festival für Jugendliche, ging vom 20.-23. Juni in die dritte Runde.Alle zwei Jahre verbinden die Ruhr-GamesSport, Kultur und internationale Sportbegegnungen. In diesem Jahr fand die Austragung im Landschaftspark Duisburg-Nord statt. In 17 Sportarten wurden 150 Wettkämpfe mit rund 5.000 Athletinnen und Athleten durchgeführt. Maja hatte sich im Vorfeld durch ihre gute Platzierung bei den Westdeutschen Einzelmeisterschaften für die Teilnahme qualifiziert. Sie kämpfte sich im größten Teilnehmerfeld ungeschlagen bis ins Halbfinale. Im Kampf um den Finaleinzug stürzte sie auf den Kopf und musste in sanitäre Betreuung gegeben werden. So blieb ihr am Ende nur der undankbare Platz neben dem Treppchen. Im Vorfeld wurde Maja für die U18 Bezirksauswahlmannschaft des Bezirks Köln im NRW Pokal nominiert. Nach Siegen gegen die Mannschaften der Bezirke Detmold und Düsseldorf zogen sie ins Finale. Diese fanden im Freien mit einer Live-Übertragung statt. Maja gewann mit ihrer Mannschaft nach einem Herzschlagfinale gegen die Auswahlmannschaft aus den Niederlanden die Goldmedaille.

Tolles Zeltlager bei Aprilwetter

Vom 07.-10.Juni trotzten die Burscheider Judoka dem durchwachsenem Wetter und genossen ein paar Tage an der schönen Bever-Talsperre.

Hier einige Impressionen: